Videospiele, Militär und Rüstungsindustrie

Mo 11. Dezember 2017
20:00bis21:30

MontagsDiskU! Das virtuelle Schlachtfeld – Videospiele, Militär und Rüstungsindustrie

Nicht nur junge Menschen spielen heutzutage Videospiele, die bei weitem nicht nur Ballerspiele umfassen. Ob diese die Hemmschwelle senken oder nicht ist eine kontrovers diskutierte Frage, die auch bezogen auf das Fernsehen tobte. Was dabei droht vergessen zu werden: Militär und Rüstungsindustrie interessieren sich sehr für Videospiele. In den Spielen des erfolgreichen Videospielhersteller Crytek geht es hoch her und der Waffeneinsatz wird mit dem Schießsimulator sehr realistisch dargestellt. Kein Wunder, dass Crytek dieses virtuelle Produkt an den Rüstungsriesen Rheinmetall und andere verkauft. Was bringt die Kampagne gegen die Kooperation des Videospielherstellers „Crytek“ mit der Rüstungsindustrie unter dem Motto „Make Games – Not War!“?
Veranstalter: DFG-VK MA-LU