Cafe Arranca! – Freiraumcafe der IL

So 15. Oktober 2017
19:00bis22:00

ASV (Beilstraße 12, Hinterhaus):

Cafe Arranca! – Freiraumcafe der IL

Zum nächsten Cafe Arranca!, dem IL-Freiraumcafe laden wir euch, passend zur Jahreszeit auf Kürbiscremesuppe mit selbstgemachten Brot auf Selbstkostenpreis, sowie einem Vortrag über den NSU-Komplex ein:

Der NSU-Komplex – Kein Schlussstrich!

Seit fast sechs Jahren laufen nun gesellschaftliche Auseinandersetzungen um den NSU-Komplex, in Zivilgesellschaft, parlamentarischen Untersuchungsausschüssen oder im Gerichtssaal. Diese haben, trotz z.T. großer Defizite und Vertuschung, Ergebnisse zutage gefördert, Untersuchungsausschüsse veröffentlichen Berichte und der Gerichtsprozess neigt sich nun dem Ende. Es besteht jedoch die Gefahr, dass eine (weitere) gesellschaftliche Auseinandersetzung ausbleibt. Entgegen den vorliegenden Erkenntnissen dominieren Deutungen, die die Taten als Verbrechen von Einzelnen verharmlosen und gesellschaftliche Ursachen nicht thematisieren oder überwinden wollen. Die Stimmen von Betroffenen der Taten des NSU und ihre Forderungen wurden nicht gehört. An Akteuren, die Teil des NSU-Komplex sind, perlen die Vorwürfe scheinbar ab; institutioneller Rassismus als ein zentrales Element des NSU wurde nicht adressiert und der Verfassungsschutz praktisch mit mehr Mitteln ausgestattet, statt ihn abzuschaffen.

Der Vortrag gibt einen kurzen Überblick über den NSU-Komplex und verortet ihn beispielhaft innerhalb von Herrschaftsstrukturen, die seine gesellschaftliche Grundlage sind und bleiben. Er wirft die Frage auf, mit welchen Strategien, auch lokal, gegen die diese Strukturen gekämpft werden kann, die den NSU-Komplex möglich machen.

Vokü ab 19:00 Uhr, Vortrag ab ca. 20:00 Uhr