„Trump Populismus und arbeitende Klasse …“

Mo 11. September 2017
19:00bis21:00

Gewerkschaftshaus MA, Hans-Böckler-Str.:

„Trump Populismus und arbeitende Klasse – Wohin treiben die USA?“

mit Dianne Feeley,
Kollegin der US-Automobilarbeitergewerkschaft (UAW)  

veranstaltet von: Aktionsbündnis „Wir zahlen nicht für eure Krise!“
Gemeinsam mit IG Metall Mannheim sowie attac Mannheim, IG BCE Weinheim und Zukunftsforum Gewerkschaften Rhein-Neckar 

Trumps Präsidentschaft hat politische Konfliktlagen in den Vereinigten Staaten und in aller Welt spürbar verschärft. Nach dem Amtsantritt des Multimilliardärs sind Millionen US-BürgerInnen gegen seine reaktionären Vorstellungen auf die Straße gegangen.
Große Teile der arbeitenden Klasse in den USA unterstützen jedoch Trump nach wie vor als „Kämpfer gegen das Establishment“. Fast jeden Tag twittert der Populist im Weißen Haus neue Ungeheuerlichkeiten und offensichtliche Unwahrheiten in alle Welt. Trumps nationalistischer Kurs ist vor dem Hintergrund der ungelösten sozialen und wirtschaftlichen Krise in den USA zu sehen.
Unsere Referentin Dianne Feeley kommt aus Detroit. Dort ist sie im Local 22 der UAW (United Automobile Workers – Vereinigte Auto- mobil-ArbeiterInnen) aktiv. Die US-Gewerkschafterin wird uns über wesentliche Hintergründe und aktuelle Entwicklungen informieren.

ViSdP.: H. Siebenhaar, 68199 MA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *